Home

Herzlich willkommen!

Meine Leidenschaft ist die Verarbeitung schöner Stoffe zu Textilkunst. Ich entwerfe moderne abstrakte ArtQuilts. Durch das Spiel mit Farben, freien Formen und Strukturen erzeuge ich in meinen Arbeiten Stimmungen und erzähle Geschichten.

Das Lieblingsmotiv meiner Stoffkunst ist die Eule. Mit ihrer Darstellung vereine ich meine Leidenschaft für Naturfotografie mit der Freude am textilen Design.

Ich lade Sie ein, mehr über mich und meine textilen Werke zu erfahren.

Aktuell

Das Buch zur „30 Tage ArtChallenge“

Buch Artchallenge

Schon mit Spannung erwartet ist es am Wochenende gekommen: das Buch von Marianne Körner über die 30 Tage ArtChallenge, an der ich 2019 zweimal teilgenommen habe.

Über 50 der beteiligten Künstlerinnen berichten über ihre Erfahrung mit der intensiven Auseinandersetzung mit ihrem Thema über einen Zeitraum von 30 Tagen. Diese Arbeitsweise hat mir geholfen, eine tägliche Routine zu etablieren, tief in ein Thema einzutauchen und es aus immer neuen Blickwinkeln zu beleuchten. Die Ergebnisse meiner Challenge sind die Eulenblicke 1 und Eulenblicke 2.

Die Schilderungen der vielen unterschiedlichen Erfahrungen sollen auch anderen Künstlerinnen inspirieren und ihnen Mut machen, in die Öffentlichkeit zu treten und ihre Arbeiten zu zeigen.

Zu bestellen ist das Buch bei „Books on Demand“ oder über den Buchhandel.

Grit’s Life und Friends Quiltfest

Grit’s Life und Friends Quiltfest

Das für Ende August 2020 geplante Quiltfest kann in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden. Es wurde um ein Jahr verschoben.

Suderburg, 28./29. August 2021

Gemeinschaftsausstellung mit der Gruppe “ Limeria Textilkunst Hamburg“ mit den Werken „Textile Dialoge“ und „Textile.Dialoge.2″

Patchworkfestival Moskau

Patchworkfestival Moskau, 9. – 12. April 2020

Teilnahme mit einer Arbeit an der Gemeinschaftsausstellung deutscher und österreichischer Art Quilterinnen

Leider fand diese Veranstaltung wegen der Vorsichtsmaßnahmen wegen des Corona-Virus nicht statt..

Farbkontraste

Um mehr über Design zu lernen, habe ich bei Marianne Körner eine Onlinekurs über Design in Serie belegt. Über Farbkontraste hatte ich schon viel gelesen, aber sie noch nie in der Praxis gezielt ausprobiert.

Mit den folgenden drei kleinen Eulen konnte ich für mich selber veranschaulichen, was verschiedene Farbkontraste bewirken.

Eulen-Dreierlei, je 13 x 20 cm, Batiks, mit der Maschine gequiltet

Die linke Arbeit ist monochrom in blau in einem Hell-Dunkel-Kontrast gehalten. Durch die Farbwahl wirkt sie ruhig, was durch die geschlossenen Augen der Eule noch verstärkt wird.

Die mittlere Miniatur zeigt durch die Verwendung der Farben Blau, Rot und Grün einen starken Farbe-an-sich-Kontrast und wirkt dadurch sehr bunt und laut. Dieser Dreiklang der Farben ist der größtmögliche Kontrast. Die rote Eule sticht sehr hervor und wirkt sehr kraftvoll. Sie bildet mit dem Blau außerdem einen Kalt-Warm-Kontrast, was ihre Wirkung zusätzlich verstärkt.

Die rechte Eule bildet einen Komplementärkontrast zum blauen Hintergrund. Beide Farben steigern sich gegenseitig in ihrer Leuchtkraft. Die Miniatur wirkt sehr lebhaft, noch unterstrichen durch den leicht geneigten Kopf der Eule mit Blick nach oben zu den anderen.

Portrait

Artist Statement

NATUR – FASZINATION – EINZIGARTIGKEIT

Kreativität macht mich glücklich und ist ein wichtiger Teil meines Lebens.

Als Textilkünstlerin liebe ich es, über die Oberfläche eines Stoffes zu streichen und die Struktur mit meinen Fingern zu erforschen. Ich bevorzuge kräftige und lebendige Farben, die ich durch Kombination mit Grau oder Schwarz zu Leuchten bringe. Durch das Spiel mit frei geschnittenen Formen und Strukturen erzeuge ich in meinen Arbeiten abstrakte Landschaften und Stimmungen.

Mein derzeitiges Seelenthema ist die Eule, die ich seit 40 Jahren liebe.

Die Nachtvögel sind geheimnisvoll, aber durch das menschenähnlichen „Eulengesicht“ gleichzeitig vertraut. Der Augenkontakt mit einer Eule ist wie ein magischer Blick in die Seele.

Als Naturfotografin und Textilkünstlerin fange ich diese Faszination ein. Ich zeige ihr Wesen und die Individualität der einzelnen Eule. Mich reizt die Darstellung ungewöhnlicher Situationen und unbekannterer Arten mit außergewöhnlicher Färbung.

Textile Materialien eignen sich durch die Struktur ihrer Oberfläche perfekt für die Nachbildung des weichen Gefieders. Beide laden zum Berühren und Erfühlen ein.

Meine Miniaturen sind Momentaufnahmen. Jede Eule hat darin ihren eigenen Charakter. Große Arbeiten mit überdimensionalen Eulen wecken die Neugier, näherzukommen und Details zu entdecken.

Ich möchte Aufmerksamkeit wecken und für diese außergewöhnlichen Vögel sensibilisieren. Eulen finden kaum noch geeignete Lebensräume und brauchen unseren Schutz.

Wer meine Eulenfotos und textilen Arbeiten gesehen hat, dem fallen Eulen plötzlich überall ins Auge.

Miniaturen im Rahmen

Die „Eulenblicke“ wirken nicht nur in ihrer Vielfalt in einer größeren Anzahl. Die Miniaturen sind kleine Kostbarkeiten, die auch einzeln gerahmt sehr gut zur Geltung kommen. Besonders schön ist eine Kombination von 3 kleinen Bildern.

Hier einige Beispiele von gerahmten Miniaturen (Rahmen 23 x 23 cm, Passpartout 12 x 12 cm).

Miniaturen im Rahmen

Vielleicht hätten auch Sie gerne eine Eulenminiatur an Ihrer Wand? Ihre Lieblingseule ist nicht dabei? Gerne entwerfe ich auch ein textiles Bild nach Ihren Wünschen.

Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte für weitere Informationen per E-Mail (info@monikakirk.de).